[+mednic] Kontaktlose Körpertemperatur-Messung für sichere Zugangskontrolle

JULY 2020

Elke von Rekowski

Für das kontaktlose Messen der Körpertemperatur bietet der Touchscreen-Hersteller GloryStar nun das Tablet-System „Tauri“ an. Es ist mit Sensor-Technik „Made in Germany“ ausgestattet und misst die Temperatur per Infrarot-Detektor.

Für das kontaktlose Messen der Körpertemperatur bietet der Touchscreen-Hersteller GloryStar nun das Tablet-System „Tauri“ an. Es ist mit Sensor-Technik „Made in Germany“ ausgestattet und misst die Temperatur per Infrarot-Detektor.

Ob in Unternehmen, an Flughäfen oder in medizinischen Einrichtungen: Ein Baustein zur Eindämmung der aktuellen Corona-Pandemie ist eine Temperaturmessung im Eingangsbereich. So können mögliche Infizierte besser erkannt werden. Das Zugangskontrollsystem Tauri basiert auf einem Algorithmus, der die Temperatur in einem Abstand von einem halben bis zu einem Meter erfasst. Das dauert weniger als eine Sekunde. Im Gegensatz zu vielen anderen Verfahren wird dabei weder ein Ohr noch das Gesicht berührt. Auf dem Bildschirm werden das Gesicht der kontrollierten Person sowie deren aktuelle Temperatur angezeigt. Sobald ein vorher definierter Wert überschritten wird, ertönt ein Warnton.

Die Toleranz der Messung liegt bei + 0,5 Grad Celsius. Die Steuerung des Android-basierten Systems Tauri erfolgt per App. Es werden laut Hersteller keine Personendaten gespeichert. Das All-in-One-Temperatur-Check-Tablet gibt es in drei Größen: 10,1, 15,6 und 21,5 Zoll. Die Infrarot-Kamera lässt sich auch separat installierten und mit einem bis zu zwei Meter langen USB-Kabel mit dem Display verbinden. Passende Ständer und eine Wandhalterung sind ebenfalls optional erhältlich. Tauri ist ab sofort im DACH-Raum verfügbar.